Leider kein Osterfeuer


Ostern ohne Osterfeuer ist wie Markkleeberg ohne Seen. 

(Und bei diesen Temperaturen wäre sich ein Feuerchen eine echte Alternative zum Anbaden gewesen.)


Was sich in den letzten Jahren zum Anziehungspunkt für Markkleeberger und Gäste entwickelt hat, ist ab diesem Jahr, dank des Einschreitens der Stadtverwaltung,  nicht mehr möglich. 

Liebe Gäste, es tut uns leid. Für uns - für die Kraft und das Engagement, das wir in Vorbereitung und Durchführung gesteckt habe. Vor allem aber für Euch, die ihr uns so zahlreich besucht und die Veranstaltungen zu richtigen Höhepunkten gemacht habt.


PS: Osterbasteln, Ostereiersuchen und die beliebte Swing-Musik vom Fahrrad-DJ wird es natürlich am Ostersamstag geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Klaus (Freitag, 03 April 2015 17:35)

    Warum erfolgte die Absage ? Ich konnte selbst am heutigen Vormittag, 03.04.15 durch den Park gehen. Habe das bereits aufgesapelte Holz für das Osterfeuer an der geplanten Brennstelle gesehen. Irgend eine Gefährung ist nicht zu erkennen.Sicherlich wird auch der kommende Weihnachtsmarkt in Markkleeberg verboten werden. Gleichzeitig denke ich hierbei auch an die Absage im Februar 2015 , Knut-Festival, Verbot - " Weihnachtsbaum verbrennen".Man muss bald denken, es gibt nur noch Dummköpfe.

  • #2

    Tina (Freitag, 03 April 2015 18:09)

    Wie begründet die Stadtverwaltung das?

  • #3

    anja (Freitag, 03 April 2015 19:32)

    Ich finde es nicht in Ordnung das Osterfeuer zu verbieten .In Markranstädt wird dieses Tradion auch nicht verboten.Wir waren mit den Kindern gern bei euch zu Ostern.